Auf­gabe des Monats

Für Mathe-Pro­fis und sol­che, die es noch wer­den wol­len, erstellt Herr Funk jeden Monat eine neue
mathe­ma­ti­sche He­raus­for­de­rung.
Die jeweils aktu­elle Auf­gabe fin­det sich hin­ter die­sem Link.

=> Pdf-Link zur aktu­elle Auf­gabe

Blä­ser­klasse

Für die Jahr­gangs­stu­fen 5 und 6 bie­ten wir seit meh­re­ren Jah­ren eine Blä­ser­klasse an. Das Kon­zept der Blä­ser­klasse hat sich in vie­len Auf­trit­ten und begeis­tern­den Ver­an­stal­tun­gen bes­tens bewährt.

Infor­ma­tio­nen ent­neh­men Sie bitte dem nach­fol­gen­den Sli­der, durch Posi­tio­nie­ren der Maus über dem Bild stoppt die Dia­show.

Über einen Video­film kön­nen Sie sich wei­tere Ein­drü­cke von unse­rer Blä­ser­klasse ver­schaf­fen:

Schul­pas­to­ral

Schul­pas­to­ral ver­steht sich als Bei­trag von Chris­tin­nen und Chris­ten zu einem mensch­li­chen Mit­ein­an­der im Lebens­raum Schule und will

  • einen Bei­trag zur Gestal­tung einer leben­di­gen Schul­kul­tur leis­ten,
  • reli­giöse Erleb­nis- und Erfah­rungs­räume erschlie­ßen und ver­tie­fen,
  • Men­schen beglei­ten in ihrem per­sön­li­chen Suchen und Fra­gen,
  • Gemein­schaft an der Schule wecken, för­dern und ermög­li­chen,
  • Ver­ständ­nis für andere Reli­gio­nen und Kul­tu­ren wecken,
  • den Lebens­raum Schule für Ver­söh­nung, Frie­den und Bewah­rung der Schöp­fung sen­si­bi­li­sie­ren.

Schul­pas­to­ral ist ein Ange­bot für alle Men­schen im Hand­lungs­feld Schule – Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Leh­re­rin­nen und Leh­rer, Eltern und Mit­ar­bei­ter. Unter dem Leit­spruch „Raum und Zeit für Dich“ möchte ich an unse­rer Schule Räume und Zei­ten ein­zu­rich­ten, um

  • Stille zu erle­ben und zur Ruhe zu kom­men,
  • Sor­gen und Pro­bleme aus­zu­spre­chen und bei der Lösungs­su­che Unter­stüt­zung zu erfah­ren,
  • krea­tiv und gemein­schaft­lich den Jah­res­kreis zu erle­ben und zu gestal­ten.

Ange­bote aus dem Bereich Schul­pas­to­ral fin­den in unse­rem neu ein­ge­rich­te­ten Medi­ta­ti­ons­raum (A01) statt.

Die­ser Raum wird auch von allen Kol­le­gen des Fach­be­reichs Reli­gion für medi­ta­tive Stun­den mit ihren Klas­sen genutzt.
Das ist ein gro­ßer Gewinn für unse­ren Fach­be­reich, da der Raum mit sei­ner beson­de­ren Atmo­sphäre für unsere Schü­le­rin­nen und Schüle
ein Ort der Ruhe und des Wohl­füh­lens sein kann.

Beate Rap­pel, Dipl. theol., Beauf­tragte für Schul­pas­to­ral

Regel­mä­ßige Ange­bote aus dem Bereich Schul­pas­to­ral:

Stille Pause”

Jeden Mitt­woch und Frei­tag * 1. Pause * Raum für Schul­pas­to­ral (A01)

Für alle, die Ruhe brau­chen, denen der Tru­bel manch­mal zu viel ist, sich ent­span­nen wol­len oder sich sam­meln und kon­zen­trie­ren wol­len.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die die „Stille Pause“ besu­chen, kön­nen dort lesen, ler­nen, aus­ru­hen, träu­men und natür­lich auch ihre Brot­zeit essen. Nur eines dür­fen sie nicht: Reden. Leise, ent­span­nende Musik unter­stützt die Jugend­li­chen dabei, zur Ruhe zu kom­men.

Offenes Ohr für Dich“

Jeden Diens­tag und Frei­tag * 1. Pause *

Man­che Situa­tio­nen in der Klasse, im Freun­des­kreis, aber auch zu Hause belas­ten unsere Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Dann tut es gut, sich ein­fach ein­mal aus­zu­spre­chen, sich Sor­gen von der Seele zu reden, Trost und Ermu­ti­gung zu erfah­ren. Ein Team bestehend aus Fr. Aumül­ler, Fr. Hie­mer, Fr. Lech­ner, Fr. Sei­del, Fr. Rap­pel und Hrn. Hos­mann haben ein „Ohr“ für diese Schü­le­rin­nen und Schü­ler, beglei­ten sie und kön­nen, wenn nötig, Kon­takte zu Fach­leu­ten ver­mit­teln. Im Bedarfs­fall bitte im Leh­rer­zim­mer nach dem “Offe­nes Ohr”-Team fra­gen.

Schul­sa­ni­tä­ter

Der Schul­sa­ni­täts­dienst der WiR besteht aus 16 Schul­sa­ni­tä­ter/-innen der 8. bis 10. Klas­sen. Vor­aus­set­zung eines Schul­sa­nis ist es, einen Erste-Hilfe Schein erwor­ben zu haben. Außer­dem benö­tigt man eine enorme Ein­satz­be­reit­schaft und den Wil­len, auch Pau­sen zu opfern. Sich als Auf­gabe zu stel­len, sei­nen Mit­schü­ler/-innen im Schul­all­tag zu hel­fen, erfor­dert ein aus­ge­präg­tes sozia­les Enga­ge­ment. All diese Eigen­schaf­ten prä­gen unser Team.

Unsere 16 Schul­sa­nis sind in 4 Grup­pen ein­ge­teilt. Diese Grup­pen machen alle vier Wochen eine Woche lang den Pau­sen­dienst. Wäh­rend des Pau­sen­diens­tes befin­den sich zwei Schul­sa­ni­tä­ter/-innen auf dem Pau­sen­hof im Freien und zwei sind im Kran­ken­zim­mer. Pas­siert wäh­rend des Unter­richts ein Unfall, so wer­den die Schulsanitäter/innen aus­ge­ru­fen und es bewerk­stel­li­gen zwei des dienst­ha­ben­den Teams die­sen Not­fall.

Unsere Schulsanitäter/innen haben auch bei allen Schul­sport­ver­an­stal­tun­gen Dienst und hel­fen dabei in jeder Not­lage.

Ein­mal im Monat tref­fen wir uns um zu üben. Dabei wie­der­ho­len wir, wie man z. B. rich­tig einen Ver­band anlegt und alle gän­gi­gen Erste-Hilfe Maß­nah­men. Diese Übun­gen sind sehr unter­halt­sam! Zwei­mal im Jahr wer­den alle Sani­täts­käs­ten der Schule auf ihre Voll­stän­dig­keit über­prüft.

Die bes­ten Sani­tä­ter/-innen neh­men an einem Wett­kampf teil, bei dem sich alle Schul­sa­ni­täts­dienste der baye­ri­schen Real­schu­len mes­sen.

Lei­tung: Susanne Hie­mer (Aus­bil­de­rin Erste-Hilfe, San-Hel­fe­rin)